Wirtschaftlicher Ungehorsam

Aquest article també està disponible en: Katalanisch Spanisch Italienisch Englisch

Ziviler Ungehorsam

Unter zivilem Ungehorsam verstehen wir eine öffentliche, gewaltfreie, bewusste und politische Praxis, die die Zivilgesellschaft gegen ein Gesetz oder eine behördliche Anordnung annimmt, da diese als unrecht oder illegal betrachtet werden. Dies wird getan damit jene Gesetze oder Anordnungen für ungültig erklären werden, die de facto die sozialen und zivilen Rechte verwehren. Wenn, wie in Spanien, der Weg der politischen Beteiligung durch institutionelle Kanäle und Wählen, die lediglich alle 4 Jahre stattfinden, begrenzt ist und es keine Möglichkeit auf direkte Beteiligung oder Konsultationsmechanismen gibt, dann muss der zivile Ungehorsam ein wesentliches Instrument sein um eine ungerechte Politik und unrechte Gesetze zu verurteilen und ihre Ablehnung auszudrücken.

Ökonomischer Ungehorsam

Wir legen besonderen Wert auf den wirtschaftlichen Ungehorsam, was im Wesentlichen eine konzentrierte Form des zivilen Ungehorsams darstellt und uns von privaten oder staatlichen Wirtschaftskräften befreit. Dadurch können wir unsere Ressourcen bündeln um Alternativen zum gegenwärtigen Wirtschaftssystem schaffen. Der wirtschaftliche Ungehorsam umfasst somit alle Formen des zivilen und sozialen Ungehorsams mit dem Ziel, freie Menschen zu befähigen, ihre Ketten aufzubrechen, die sie im aktuellen kapitalistischen System versklaven.

Individuelle Aktionen des wirtschaftlichen Ungehorsams

  • Aufstand und Widerstand gegen die Einkommenssteuer
  • Verweigerung der Mehrwertsteuer
  • Gesamtsteuerverweigerung
  • Insolvenz
  • Prüfung der Staatsschulden, die nicht gezahlt werden
  • Erweiterungen der Zwangsräumungen
  • Erste Schritte der Organisierung von Schuldnern mit unbezahlten Hypotheken
  • Organisierter Rückkauf der unbezahlten Schulden
  • Vermieternetzwerk; um den Verlust von Immobilien zu vermeiden
  • Sozialwohnungsgenossenschaften
  • Genossenschaften, um die Selbstverwaltung gegenüber dem Staat und den Banken zu schützen

Für weitere Informationen lies bitte die Anleitung zum wirtschaftlichen Ungehorsam (auf Spanisch) von der Initiative „Recht auf Rebellion“ (Derecho de Rebelión)

Büro für wirtschaftlichen Ungehorsam

Das Büro für wirtschaftlichen Ungehorsam (ODE in Spanisch) ist ein Ort an dem Menschen, mit der Absicht wirtschaftlichen Ungehorsam zu praktizieren, ihre Bedenken und ihr Wissen teilen können. Wir verstehen das Büro als Ort des kollektiven Lernens durch gegenseitige Unterstützung und Kooperation. Es existieren sowohl mehrere lokale als auch virtuelle Anlaufstellen.

ODE Barcelona

AureaSocial C/Sardenya, 261 -263 Barcelona

barcelona@derechoderebelion.net

935535715 – 935535611

Dienstags von 17 bis 21 Uhr

ODE Castelló

Casal Popular de Castelló

C/d’Amunt (Alloza), 167 Castelló de la Plana

castello@derechoderebelion.net

602651986

Freitags von 17 bis 21 Uhr

ODE Madrid-Lavapies

C/ Embajadores 49 (esquina con provisiones)

madrid-lavapies@derechoderebelion.net

Dienstags von 10 bis 14 Uhr und von 17 bis 21 Uhr

phone: 668858851 – 668858857

ODE Madrid-Legazpi

C/ Batalla de Belchite, nº 17 (CSOA La Traba) – Metro  Legazpi-Plaza de la Beata

madrid-legazpi@derechoderebelion.net

668860181

Dienstags von 11.30 bis 13.30 Uhr und von 17 to 21 Uhr

ODE Zaragoza

Montag von 19 bis 21 Uhr.

CSL La Pantera Rossa. San Vicente de Paúl, 28 Zaragoza

zaragoza@derechoderebelion.net

Virtuelles Büro: Online Information und Konsultation

http://derechoderebelion.net/forums

Oficinavirtual@derechoderebelion.net

Falls du daran interessiert bist ein eigenes Büro in deiner Region zu eröffnen schreib bitte an: info@derechoderebelion.net

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE