Gesundheit

Aquest article també està disponible en: Katalanisch Spanisch Italienisch Englisch

Print Friendly, PDF & Email

Gemeinschaftliches und öffentliches Gesundheitssystem

Gesundheit ist ein öffentliches Recht, ein Gemeinschaftsgut. Nicht nur der Staat oder Unternehmen haben das Recht dies zu fördern, sondern wir alle!

Die Selbstverwaltung der Gesundheit ist ein gerechtes und notwendiges Anliegen der gesamten Gesellschaft, welches die Entwicklung von Gesundheitszentren erfordert um diese Ziel zu erreichen.

Gesundheit darf kein Geschäft sein. Daher darf unsere Aufmerksamkeit nicht im Dienst des Staates, der pharmazeutischen Industrie oder anderer dominierender Institutionen gerichtet sein.

Wir können diesen wichtigen Kampf, der sich im Kern des öffentlichen Gesundheitssystems entwickelt, nicht ignorieren. Dieser richtet sich als oberstes Ziel gegen das Rentabilitätsmodell im Gesundheitssystem und die Umwandlung von öffentlicher zur privatisierten Gesundheitsversorgung. Dennoch darf sich dieses Streben nicht nur der Zurückgewinnung privatisierter Krankenhäuser und die Wiederherstellung von Arbeitsplätzen widmen. Wir brauchen ein anderes Gesundheitssystem, ein neues Paradigma rund um die Gesundheit, das einen Weg außerhalb des hegemonialen Modells ebnet.

Wie verstehen wir Gesundheit?

Gesundheit ist ein soziales und kulturelles Konstrukt. „Gesundheit“ und „Krankheit“ sind lediglich vom Menschen definierte Konzepte um eine Erklärung für Phänomene zu liefern, die außerhalb unseres Verständnisses liegen.

Mit diesem Paradigma glauben wir, dass wir nicht in der Lage sind uns ohne weiteres unsere Gesundheit zu erhalten; es ist eher eine Sache der Kontrolle und Autorität. Das Leben besteht aus unzähligen individuellen Erfahrungen. Jede Zelle in unserem Körper hat die notwendige Information uns am Leben zu halten, es ist das Leben selbst. Daher ist es sehr wichtig, dass wir auf unsere natürliche Intelligenz hören und uns mit ihr in Verbindung setzen. Für uns ist es essentiell sich von der Unterdrückung zu befreien der wir ausgesetzt sind um ein Niveau der Unabhängigkeit und Freiheit zu erreichen, welches uns erlaubt unser Leben selbst zu gestalten.

Für uns bedeutet Gesundheit ein Leben in Freiheit mit der Verantwortung das menschliche Leben weiterzuentwickeln.

Welche Ziele verfolgen wir?

Wir wollen die Vorstellung abschaffen, dass Gesundheit und Krankheit Zustände sind und eine Gesellschaft schaffen, die in direkter Beziehung zu Lebensstil und der Lebensqualität steht.

Welche Strategie verfolgen wir?

Die integrale Revolution beinhaltet eine bewusste Transformation auf allen Ebenen (politisch, kulturell, emotional ethisch…).

Um in diesen Transformationsprozess voranzutreiben nehmen wir am Prozess der CIC teil – ein Übergang in ein Gesellschaftsmodell, das auf Selbstverwaltung in allen Lebensbereichen basiert, das materiellen und immateriellen Grundbedürfnisse abdeckt und in dem die Gesundheit eine Schlüsselrolle spielt.

Im Gegensatz zu diesem Modell basiert das hegemoniale und allopathische Gesundheitssystem auf Medizin und Gesundheitsversorgung.

Momentan befinden wir uns in einer „Krise der öffentliche Gesundheit“, in der man das Versagen des hegemonialen Staates deutlich identifizieren kann. Die Unternehmenspolitik des Staates hat einen Gesundheitsmarkt geschaffen, auf dem der Mensch ein Patient ist, der ein System der medizinischen Intervention in einem Prozess benötigt und einem natürlichen Rhythmus folgt.

Wir wollen klarstellen, dass das aktuelle Gesundheitssystem in der primären Verantwortung ist diese Aufgabe zu übernehmen. Wir können das momentane Gesundheitssystem aber nicht ignorieren. Gesundheit wird innerhalb des kapitalistischen Systems als ein Schlüsselsektor gesehen. Die generiert und schafft chronische Krankheiten ist dabei Teil der Strategie um ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor zu bleiben. Das menschliche Wesen ist ein entscheidender Faktor in der Wertschöpfungskette der Wirtschaft im Kapitalismus. Die Erhaltung von Gesundheitszentren ist lediglich eine Frage der Rentabilität und Nützlichkeit.

Was ist das gemeinschaftliche öffentliche Gesundheitssystem?

Das Modell basiert auf gemeinschaftliches Schaffen und Handeln als Teil der individuellen menschlichen Entwicklung in allen seinen Dimensionen und als kollektiver Prozess des Ganzen.

Dies beinhaltet eine Investition in die sozialen und menschliche Fähigkeiten um die Menschen zu befähigen auf kreative und synergetische Art und Weise zu handeln damit eine freie Gesellschaft gestaltet werden kann.

Die Umwandlung des Patienten als Objekt (wo das Konzept der Krankheit noch verstärkt wird) in einen Mensch als Subjekt (wo der Mensch am wichtigsten ist) bedeutet einen erheblichen qualitativen Sprung die Gesundheit als Recht zu deklarieren. Diese Humanisierung, die emotionale Bindung zwischen den Menschen ist es, die das aktive Streben ausmacht und eine gute Gesundheit generiert.

Aus diesem Grund nimmt dieses System die Gestalt des Gesundheitsvermittlers ein. Eine Person soll mit den notwendigen Werkzeugen ausgestattet werden um andere im Prozess der Realisierung der eigenen Lebensführung und Lebensqualität zu begleiten, sodass sie nach und nach in der Lage sind sich selbst zu helfen.

Die wesentlichen Merkmale des Systems sind:

  • Humanisierung der Gesundheit
  • Ein biosoziales, ethisches, kulturelles und spirituelles Modell, welches Prävention und Gesundheitsförderung priorisiert.
  • Ein System, in dem die Personen ein aktives Subjekt sind und für den Erhalt ihre Gesundheit selbst verantwortlich sind
  • Eine Ausrichtung der Medizin auf die Bedürfnisse des Einzelnen und nicht des Marktes
  • Effiziente Nutzung von Ressourcen: Abbau und Rückgang von Institutionen, Technologien und Medikamenten; mit Ausnahme von wirklichen Notwendigkeiten
  • Direkte Beteiligung der Gemeinschaft im Bereich Gesundheit

Mehr Informationen:

Web: http://salut.cooperativaintegral.cat

E-Mail: salut@cooperativaintegral.cat

Eintragen in die E-Mail Liste: salut@marsupi.org

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE